Projektstart weitklick

von weitklick-Redaktion | 28.05.2020

Fake/Fakt
© b-fruchten I photocase.de

Insbesondere seit Beginn der Corona-Krise stoßen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf Falschnachrichten, Verschwörungstheorien und propagandistische Inhalte im Netz. Mit dem Projekt weitklick unterstützen wir Lehrer*innen dabei, das Thema Desinformation im digitalen Raum nachhaltig in den Unterricht zu integrieren.

 

Ab dem 28. Mai 2020 stehen auf weitklick.de kostenlos Online-Kurse und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Darüber hinaus finden Webinare statt, in denen sich Medienschaffende und Lehrende zum Thema Desinformation austauschen.

 

Das Programm weitklick setzt auf einen Blended-Learning-Ansatz und bietet kostenfrei:

  • Online-Kurse und Webinare inklusive Zertifikat
  • Unterrichtsmaterialien
  • Workshops mit Medienschaffenden
  • Vernetzung und Austausch zwischen Medienschaffenden und Lehrenden

Folgende Themen stehen bei weitklick im Vordergrund:

  • Medienbildung als pädagogische Aufgabe
  • Wandel und Motive der Mediennutzung
  • Meinungsbildung im digitalen Raum
  • Entstehung und Funktionen von Desinformation
  • Desinformation erkennen und begegnen
  • FAQs und Checklisten für Journalist*innen im Lernraum Schule

Sie möchten sich in das Projekt einbringen? Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten zum Mitmachen für Lehrende und Medienschaffende!

 

Sie haben Fragen zum Projekt oder Feedback zu unseren Inhalten? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht an info@weitklick.de!

 

Übersicht Blogbeiträge
Neues aus dem Projekt