Resistent gegen Verschwörungserzählungen

25.02.2021 | 12:30 - 16:00 Uhr | Arbeiter-Samariter-Bund Berlin

Auf meine Merkliste

Beitragsbild ASB 25.11.

Über die Veranstaltung

Junge Menschen kommen regelmäßig mit Verschwörungsideologien in Kontakt. Ziel dieses Workshops ist, für dieses Thema zu sensibilisieren: Was sind Verschwörungserzählungen? Wie funktionieren sie? Wer ist davon betroffen? Warum sind sie gefährlich? Im Vordergrund soll dabei das Verständnis für die Motivation der Verbreitenden stehen.

Der Workshop findet im Rahmen einer Seminarwoche für Freiwilligendienstleistende des Arbeiter-Samariter-Bundes Berlin statt.

 

Über die Dozent*innen

Judith Kunz ist Politikwissenschaftlerin und bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. für das Projekt weitklick veranwortlich, wo sie zahlreiche Veranstaltungen rund um die Themen Desinformation und Verschwörungserzählungen organisiert.

Marius Piwonka hat Politische Theorie studiert und ist seit einigen Jahren freiberuflich in der politischen (Jugend-)Bildung tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Demokratiepädagogik, Utopie und Prävention gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Ort

Arbeiter-Samariter-Bund Berlin
Deutschland

Datum
Datum Ende
Themen
Desinformation
Webinare & Veranstaltungen

Sie haben eine Idee für eine Veranstaltung? Machen Sie mit und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontakt aufnehmen
Veranstaltungssuche