Was tun gegen Desinformation und Hate Speech auf Social Media?

16.06.2021 | 15:00 - 17:00 Uhr | Regionale Fortbildung Berlin

Auf meine Merkliste

Beitragsbild Lukas Fuhr Berlin

Über die Veranstaltung

In dieser Online-Fortbildung liegt der Fokus auf der lebensweltlichen Situation von Kindern und Jugendlichen, die v.a. im Gebrauch von Social Media Desinformation und Hassrede vorfinden können. Der Workshop soll Lehrer*innen für das Problem sensibilisieren, zugleich aber auch befähigen, Desinformation zu erkennen, um diese Medienkompetenz an Schüler*innen weitergeben zu können. Neben darstellenden Elementen enthält der Workshop daher auch kurze, einfache Übungen, die die Teilnehmenden in Echtzeit absolvieren können und die sich anschließend im Unterricht verwenden lassen.

Moderation: Judith Kunz, FSM e. V.

Die Veranstaltung richtet sich an päd. Fach- und Lehrkräfte des Landes Berlins. Die Anmeldung erfolgt über die Regionale Fortbildung Berlin.

Über Lukas Fuhr

Lukas Fuhr arbeitet als freier Journalist hauptsächlich für den Bayerischen Rundfunk und dessen Informationsprogramm B5 aktuell. Daneben schreibt er für mehrere Zeitungen und ist als Dozent an Journalistenschulen zur Online-Recherche tätig. Im pädagogischen Kontext gibt er Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer zu Themen wie Fake News, Desinformation und dem sicheren Umgang mit Social Media.

Ort

Regionale Fortbildung Berlin
Deutschland

Datum
Datum Ende
Themen
Desinformation
Veranstaltungskategorie
Lehrkräfte-Fortbildung

Sie haben eine Idee für eine Veranstaltung? Machen Sie mit und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Kontakt aufnehmen
Veranstaltungssuche