Erste weitklick-Webinare mit Simone Rafael und Karolin Schwarz

von weitklick-Redaktion | 01.07.2020

Blogbeitragsbild Simone Rafael Karolin Schwarz
© SR: Privat I KS: Andi Scheuer

Im Anschluss an den Projektstart von „weitklick – Das Netzwerk für digitale Medien- und Meinungsbildung“ fanden in den letzten Wochen die ersten beiden Webinare statt.

Am 09.06.2020 von 16.30-18 Uhr erläuterte Simone Rafael (Amadeu Antonio Stiftung) Verschwörungserzählungen, die aktuell für Jugendliche besonders relevant sind. Dabei ging sie insbesondere auf die Motivationen zur Verbreitung von Falschnachrichten in der Corona-Krise ein und erläuterte, wie Lehrende adäquat reagieren können, wenn das Thema im Unterricht auftaucht. Die Aufzeichnung des Webinars, die Präsentation und viele weiterführende Informationen finden Sie hier.

Zum Digitaltag am 19.06.2020 von 16.30-17.30 Uhr fand ein weiteres Webinar mit Karolin Schwarz statt (Journalistin, Faktencheckerin und Gründerin von Hoaxmap.org). Sie  erklärte verschiedene Methoden zur Verbreitung von Falschmeldungen im Netz und sprach über die Motivation der Verbreitenden. In einer Übung erhielten die Webinar-Teilnehmenden kleine Aufgaben, um Falschnachrichten selbstständig mit Hilfe der zuvor präsentierten Tools zu überprüfen. Die Webinaraufzeichnung steht zusammen mit einer Linksammlung zu allen im Webinar vorgestellten Webseiten und Tools auf hier zur Verfügung.

Direkt im Anschluss fand auch der Medienpädagogische Küchentalk statt. weitklick-Beiratsvorsitzende Ferda Ataman (Journalistin, Publizistin, Vorsitzende Neue Deutsche Medienmacher*innen e.V.) diskutierte hier mit Christina Dinar (Center for Internet and Human Rights) zum Thema "Zwischen Fake News, Verschwörung und Primat der Wissenschaft – Meinungsbildung digital in Coronazeiten". Die Aufzeichnung des Livestreams aus dem Museum für Kommunikation Berlin können Sie hier ansehen.

Übersicht Blogbeiträge
Desinformation
Neues aus dem Projekt
Webinare & Veranstaltungen