Materialpaket Mit Fakten gegen Fakes ist online

von weitklick-Redaktion | 18.08.2022

Auf meine Merkliste

Mit Fakten gegen Fakes Titelseite

Desinformation kann negative Folgen für Kinder und Jugendliche haben. Ihnen können bei der Mediennutzung Falschinformationen, Beiträge mit reißerischen Überschriften, Artikel mit einfachen Lösungen für schwierige Probleme, Sticker oder Bilder mit rassistischen Botschaften oder irreführende Kommentare begegnen. Dies kann die Entwicklung und Meinungsbildung von Kindern und Jugendlichen negativ beeinflussen. Damit Eltern und Familien dabei unterstützt werden, ihr(e) Kind(er) beim Umgang mit Desinformation begleiten zu können, gibt es ein neues kostenfreies Materialpaket für Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte für die Durchführung eines Elternabends. 

Kein Vorwissen benötigt

Mit dem Materialpaket lässt sich entweder ein 30- oder ein 60-minütiger Elternabend umsetzen. Hier können Lehrkräfte mit den Eltern einen ersten Einstieg in das Thema finden und ihnen konkrete Tipps und Handlungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben. Besonders geeignet ist der Elternabend für Eltern ab Klassenstufe 7 bzw. Sekundarstufe I und II. Lehrer*innen und pädagogische Fachkräfte können den Elternabend ohne dezidiertes Vorwissen durchführen – der schrittweise Ablaufplan und das ausformulierte Skript erleichtern die Vorbereitung und Durchführung. Außerdem gibt es ein ausführliches Handout für Eltern mit hilfreichen Linktipps, u.a. geeignete Informations- und Nachrichtenangebote für Kinder ab dem Grundschulalter und Jugendliche. Alle Materialien können hier direkt kostenfrei runtergeladen werden.

Diese Themen können beim Elternabend mit dem Materialpaket behandelt werden

  • Medien und Meinungsbildung in der digitalisierten Welt
  • Medienwelten von Kindern und Jugendlichen
  • Desinformation online und der Umgang damit
  • Medienerziehung zum Thema Desinformation

Herausgeber und Kooperationspartner*innen

Die Materialien „Mit Fakten gegen Fakes“ werden herausgegeben von der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM e.V.) und entstanden mit finanzieller Unterstützung der U.S. Embassy Germany in Zusammenarbeit mit Dr. Birte Güting (Bezirksregierung Arnsberg), Jessica Euler (Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg, AKJS) und Prof. Dr. Verena Ketter (Hochschule Esslingen). Die Journalist*innen Cristina Helberg und Armin Himmelrath unterstützen das Projekt mit praktischen Tipps aus ihrem Berufsalltag.

in Projekt der FSM mit den Medienbildungsprojekten Medien in die Schule, weitklick und Elternguide online in Zusammenarbeit mit der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg und der Hochschule Esslingen mit finanzieller Unterstützung der U.S. Embassy Germany

 

 

 

Übersicht Blogbeiträge
Desinformation
Medienbildung
Vorgestellt